Meilensteine der Sanierung

ILE FörderungDie Sanierung des Herrenhauses findet in mindestens 2 Bauabschnitten statt. Der erste, der momentane, welcher hier mit den Meilensteinen dargestellt wird, betrifft nur die rechte Hälfte des Hauses und betrifft unsere eigene Wohnung.

Für die zweite Hälfte sind wir noch in der Ideenfindung. Momentan wird das Erdgeschoss im 2. BA als kleine Galerie genutzt. Im OG wäre eine Miets- oder Ferienwohnung denkbar.

Auf dieser Seite sind die großen und kleinen Baufortschritte, die teilweise parallel stattfinden, dokumentiert, größtenteils mit Fotos, die auch immer wieder ergänzt werden. Die Zwischenschritte des Baus erscheinen auf der Startseite in den anfangs wöchentlichen mittlerweile in größeren Abständen geschriebenen Beiträgen.

Januar-März 2018: Nachbau und Restauration

Unsere Haustür wurde durch die Tischlerei Wenk aus Ostro und die Schmiede Kaczmar aus Jeßnitz restauriert und nachgebaut. Für diesem Zweck wurde das Oberlicht und die Beschläge entfernt und die Tür verriegelt. Das Oberlicht und die Beschläge wurden fachgerecht restauriert und die Tür dem Original exakt nachgebaut. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen

2017: Warten

Auf eine Zusage für einen Fördermittelbescheid für die Restauration unserer Haustür – Absage, dann Warten auf eine Denkmalrechtliche Genehmigung für den Nach-/Neubau der Haustür. Ende des Jahres dann endlich die Zusage dafür.

August 2016: Gäste-WC + Innentüren mit Leinölfarbe streichen

Kleine Etappen in diesem Jahr:

  • Im August haben wir unser Gäste-WC in Betrieb genommen
  • Außerdem Im August haben wir begonnen unsere Innetüren mit Leinöl zu streichen.

August 2015: Pflanzenkläranlage

Innerhalb einer Woche wurde bei uns eine Horizontale Pflanzenkläranlage gebaut und in der darauffolgenden Woche bepflanzt und in Betrieb genommen.

Pflanzenkläranlage

Fotos zur Pflanzenkläranlage
Pflanzenkläranlage frisch bepflanzt

bis Dezember 2014: Es geht weiter in kleinen Schritten

Kleine Höhepunkte im letzten Jahr:

  • Plissee an den Fenstern als Sicht-, Wärme- und Kälteschutz von der Firma Raumgestaltung Hohlfeld GmbH aus Bautzen,

Hohlfeld Raumgestaltung

  • Garderoben- und Schuhschrank in der Halle wurden in Eigenleistung gestaltet und „verschwinden“ hinter den nicht mehr genutzten aber noch vorhandenen Türen.
  • Die Duschtür wurde von der Firma Glasbau Gerber aus Bautzen angefertigt und eingebaut.

Anfang Dezember 2013: Interner Umzug

Nachdem die Böden im OG fertig geworden sind, konnten wir endlich auch diese Räume beziehen.

Ende Oktober 2013: Dielen

Beginn des Verlegens der Dielen im OG.

Anfang Oktober 2013: Umzug

Einzug in das erste Viertel des Hauses.

Mitte August 2013: Parkett

Die Firma Parkett – Häser aus Dresden beginnt mit dem Parkettlegungsarbeiten.

Mitte August 2013: Fliesen

logoDittrichDie Firma Fliesenservice Dittrich aus Neschwitz beginnt mit dem Fliesenlegungsarbeiten.

Fliesen

Fotos, die während der Fliesenlegungsarbeiten entstanden
Ausgleichsmasse

Juli 2013: Innentüren

Die Tischlerei Wenk aus Ostro beginnt mit Aufarbeitung der Innentüren.

Mitte Juli 2013: Malerarbeiten

Die Malerarbeiten erfolgen in Eigenregie.

Mitte Februar 2013: Innenputz

Lehmputz von CLAYTECDie Firma Fuchs + Girke Bau und Denkmalpflege GmbH aus Ottendorf-Okrilla beginnt mit den Vorbereitungen für den Innenputz und der Innendämmung.

Innenputz&Innendämmung

Fotos, die während der Arbeiten für den Innenputz und Innendämmung entstanden
Lehmlager + Putzmaschine

Mitte Januar 2013: Elektro

Die Firma Heidan aus Luga führt ihre Arbeit weiter mit den Verteilungskästen.

Anfang Januar 2013: Sanitär und Heizung

Die Firma Retschke – Zschornak Heizungstechnik u. Gasdruckregleranlagen GmbH beginnt mit der Verlegung der Wasserleitung und Zuleitungen für die Wand- und Fußbodenheizung.

Sanitär+Heizung

Fotos, die bei der Installation der Sanitäranlagen und der Fußboden- und Wandheizung entstanden
einer der zukünftige Heizungsschaltkasten

Mitte Dezember 2012: Rohbauarbeiten

Die Firma Bau-Scholze aus Pulsnitz beginnt mit dem Fußbodenaufbau.

Rohbauarbeiten

Fotos, die bei den Rohbauarbeiten entstanden
Glasschaumschotterberg

Anfang Dezember 2012: Elektro

Elektro HeidanDie Firma Heidan beginnt mit der Elektroinstallation durch Legung der Hauptleitung.

Ende November 2012: Gerüst, Fassade und Fenster

Die Fasssade ist fertig gestrichen, die neuen Fenster sind alle eingebaut und das Gerüst ist abgebaut.

Fassade

Die alte Fassade und die neue Fassade
neue Fassade (7.12.2012)

Anfang November 2012: Heizung und Sanitär

Die Firma für Heizung und Sanitär Retschke – Zschornak Heizungstechnik u. Gasdruckregleranlagen GmbH beginnt ihre Arbeit mit der Installation der Solarthermieanlage.

Ende Oktober 2012: Beginn des Fenstereinbaus

Der nächste für Außenstehende auch sichtbarer Baufortschritt beginnt. Die Tischlerei Berger GmbH & Co. KG aus Neusalza-Spremberg OT Friedersdorf baut die neuen Fenster ein.

Fenster+Türen

Fotos, die während des Fenstereinbaus entstanden sind
neue Fensterreihe

Juli/August 2012: Beginn der Fassadensanierung

Nun gehts auch für Außenstehende los: Ein Gerüst wird aufgebaut und die Firma Fuchs + Girke Bau und Denkmalpflege GmbH aus Ottendorf-Okrilla beginnt mit der Sanierung der Fassade. Vorrangig der Frontfassade.

Impressionen der Fassadenarbeiten

Fotos, die während der Fassadensanierung entstanden
Drempel im Mittelrisalit mit Diagonalgliederung im Putz in der Frontfassade

(kleinere Fortschritte innerhalb der Fassadensanierung siehe Artikel auf der Startseite)

März 2012: Baubeginn

Nun können endlich konkrete Arbeiten beginnen, noch viel mit Eigenleistung und Nachbarschaftshilfe: Innen Putz abhacken, Wände rausreißen, Fußböden auskoffern…

August 2011 bis Dezember 2011: Förderantrag

Von der Abgabe bis zur Zusage des Fördermittelantrages dauerte es dann doch nicht mehr solange, verglichen mit den ganzen Vorarbeiten.

Dezember 2009 bis März 2010: Architektensuche

Die ersten Kontakte mit zwei Architekten, hatten uns zu dem Schluß gebracht, das wir doch intensiv und direkt an die Suche nach dem passenden Architekten gehen müssen, da das Haus einige Besonderheiten in sich birgt. Anfang März haben wir uns dann für . Michael Hümmeler ein Architektaus Kaschwitz bei Panschwitz – Kuckau entschieden.

Hümmeler

August-November 2009: Aufräumarbeiten etc.

Den August nutzen wir nun zur „Entlaubungsaktion“ draußen und „Entstaubungsaktion“ innen, schließlich hat sich seit 1993 hier nicht viel getan. Das Haus hat im Grunde genommen 16 Jahre leer gestanden, mal abgesehen von seltenen Besuchen des zwischenzeitlichen Besitzer, einem Immobilienmakler um Müll einzulagern. Dementsprechend bot sich uns ein Bild von vergangenen DDR-Zeiten, mit verstaubten Gardinen, netten Tapeten …

Impressionen nach dem Kauf

Fotos, die kurz nach dem Kauf entstanden sind
Gartenseite

Ebenso fingen wir mit der Geschichtsaufarbeitung an, Versicherungsauswahl, Termin mit Unterer und Oberer Denkmalschutzbehörde, Termin mit dem Regionalmanagement für das LEADER-Gebiet Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft für die ILE-Förderung etc. …

31. Juli 2009: Kauf

Heute um 10 Uhr Termin zur Kaufvertragsunterschreibung in Bautzen im Notariat Bettina Sturm.